• CHEMISCH

    Chemische Behandlungen wie Neutralisation, Fällung, Flockung, Adsorption, Ionenaustausch und Katalyse bis hin zur Oxidation und Desinfektion sowie der Konditionierung als Korrosions- und Ablagerungsschutz.

  • MECHANISCH

    Die mechanischen Trennverfahren von Sedimentation und Siebung über Filtration in Form von Tiefenbett- und Kerzenfiltern bis zu den Membranverfahren Mikro- und Ultrafiltration in Dead-End- oder Cross-Flow-Betriebsweise.

  • MEMBRANE

    Ein noch selektiveres Trennverhalten wird durch Einsatz von Nanofiltrations- und Umkehrosmosemembranen erreicht, niedrigste Restgehalte durch die Kombination von Ionenaustausch und ionenselektiven Membranen in der Elektrodeionisation. Mittels Membrankontaktoren werden Flüssigkeiten be- und entgast.

  • BIOLOGISCH

    Der gezielter Einsatz biologischer Prozesse in Form von speziellen Filterbetten, Belebungsbecken oder Fermentern, auch kombiniert mit einer Biomasseabtrennung mittels Membranen

  • THERMISCH

    In manchen Bereichen haben auch thermische Verfahren wie die Entgasung von Kesselspeisewasser in Mischkondensatoren oder die Desinfektion von infektiösem Abwasser in Sterilisatoren mit spezieller Wärmerückgewinnungstechnologie große Bedeutung.

Entsäuerung

Reaktionsgleichungen EntsseuerungNeben den physikalischen Verfahren zur Entsäuerung mittels Flachbett, Rieslern oder Membranentgasern kann die Entfernung von aggressivem CO2 auch durch chemische Reaktion durchgeführt werden.
Kohlensäure kommt im Wasser als Kohlendioxid-Gasmolekül, Hydrogencarbonat- und Carbonat-Anion vor. Diese drei Verbindungen stehen untereinander im Gleichgewicht, Kohlendioxid wirkt dabei als schwache Säure. Solche Wässer verhalten sich korrosiv gegenüber Beton- und Metallwerkstoffen. Die Entsäuerung findet im Filterbehälter durch Umsetzung der freien Kohlendioxid-Gasmoleküle mit erdalkalihaltihaltigen Filtermaterialien, z.B. Dolomit oder Marmorsplit statt, die von dem aggressiven Kohlendioxid gelöst werden. Die Stoffmengenkonzentration des Wassers an Hydrogencarbonationen steigt an, das Wasser wird "aufgehärtet". Das aggressive Kohlendioxid kann auch durch die Reaktion mit Laugen, z.B. Natronlauge oder Soda, neutralisiert werden.

Mehr in dieser Kategorie: « Oxidation / Entkeimung Ionenaustausch »