• CHEMISCH

    Chemische Behandlungen wie Neutralisation, Fällung, Flockung, Adsorption, Ionenaustausch und Katalyse bis hin zur Oxidation und Desinfektion sowie der Konditionierung als Korrosions- und Ablagerungsschutz.

  • MECHANISCH

    Die mechanischen Trennverfahren von Sedimentation und Siebung über Filtration in Form von Tiefenbett- und Kerzenfiltern bis zu den Membranverfahren Mikro- und Ultrafiltration in Dead-End- oder Cross-Flow-Betriebsweise.

  • MEMBRANE

    Ein noch selektiveres Trennverhalten wird durch Einsatz von Nanofiltrations- und Umkehrosmosemembranen erreicht, niedrigste Restgehalte durch die Kombination von Ionenaustausch und ionenselektiven Membranen in der Elektrodeionisation. Mittels Membrankontaktoren werden Flüssigkeiten be- und entgast.

  • BIOLOGISCH

    Der gezielter Einsatz biologischer Prozesse in Form von speziellen Filterbetten, Belebungsbecken oder Fermentern, auch kombiniert mit einer Biomasseabtrennung mittels Membranen

  • THERMISCH

    In manchen Bereichen haben auch thermische Verfahren wie die Entgasung von Kesselspeisewasser in Mischkondensatoren oder die Desinfektion von infektiösem Abwasser in Sterilisatoren mit spezieller Wärmerückgewinnungstechnologie große Bedeutung.

Konditionierung

Neben dem Bau von Dosierstationen und Reaktoren bietet Ihnen WAT-membratec®water technology GmbH & Co.KG entsprechende Umfülleinrichtungen, Sicherheitsbehälter und ein umfangreiches Chemikalienprogramm für unterschiedlichste Anwendungsfälle.

Dosierstation

StoffartAnwendungsfall
Standardchemikalen Grundstoffe wie Säuren, Laugen und Salze für die Reinigung, Neutralisation oder Regeneration von Ionenaustauschern.
Ionenaustauscherharze Für jeden Anwendungsfall das passende Kationen-, Anionenaustauscher oder Scavengerharz.
Biozid Verhindert die Verkeimung und Veralgung von Wasserkreisläufen sowie die Biofilmbildung in Membrananlagen.
Desinfektionsmittel Zuverlässige Desinfektion mit Breitbandwirkung in Trinkwasserrohrleitungen.
CIP Reinigungsmittel Vielfältige Reinigungsmittel zur prozessintegrierten Reinigung von Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlagen für jeden Anwendungsfall. Auch Chlor- und Komplexbildnerfreie Produkte sowie Enzympräparate gehören zum Lieferumfang.
Antiscalant Vermeidung von Salzablagerungen in Membrananlagen, speziell Nanofiltration und Umkehrosmose.
Härtestabilisatoren / Dispergiermittel Die vorhandene Härte von Kühlwassern wird stabilisiert, so dass diese nicht als Belag ausfällt. Organische Bestandteile sind dispergiert und bleiben so in Schwebe.
Korrosionsinhibitor Effektiver Schutz für metallische Werkstoffe.
Entschäumer Dosierchemikalien zur Entschäumung von belüfteten biologischen Systemen, auch membranverträglich.
Fällungs- / Flockungs- / Flockungshilfsmittel Gelöste oder kollid verteilte Wasserinhaltsstoffe können gefällt / geflockt werden, so dass sie einer Abscheidung zugänglich sind.
Sauerstoffbindemittel Binden Restmengen freien O2´s aus Reinwasser, z.B. nach der thermischen Entgasung.